Man nehme eine Prise… und andere Gedanken zum Heiraten

Meine lieben Leser!

Einige von euch wissen es bereits, für andere lasse ich jetzt die Breaking-News-Bombe fallen: Ich werde bald heiraten! 🙂

Und mit bald meine ich Mitte Mai 2010.

Nach nunmehr über sieben Jahren Beziehung, über sieben Jahren geteilter Freude und gemeinsam ertragenem Leid haben wir – mein Verlobter Manuel und ich – uns entschlossen, in den Hafen der Ehe einzulaufen.

Ich will jetzt keine Lobhudeleien loslassen, dass Manuel einfach der beste, perfekteste, schönste und tollste Mann auf der ganzen weiten Welt ist (obwohl ich das so empfinde und ihm das sicherlich gefallen würde, nicht wahr mein Schatz? 🙂  )…wie jeder sich ja wohl denken kann, hat man immer gute Gründe zum Heiraten; bei mir ist es wohl der, mein Leben mit meinem Seelenverwandten, meinem Liebsten, meinem besten Freund und Retter zu teilen, der mir neben vielem anderen das Gefühl gibt, komplett zu sein.

Ich habe schon öfter in Zeitschriften, im Fernsehen und im Internet gelesen, dass vielen Frauen das wichtigste ist, dass der Mann an ihrer Seite sie „zum lachen bringt“…also, mir würden jetzt viele Dinge einfallen, die ich dazu sagen könnte, aber ich lasse meinen Geschlechtsgenossinen mal ihre Illusionen.

In einer Beziehung gibt es viele Werte, die einem wichtig sind, und auch wichtig sein sollten: Liebe, Respekt, Mitgefühl und Treue sind nur einige von ihnen. Für mich persönlich, steht aber ein ganz anderer Aspekt viel weiter im Vordergrund.

Ohne diesen Aspekt könnte es keine aufrichtige Liebe, keinen ehrlichen Respekt, kein echtes Mitgefühl und keine wahre Treue geben…und dieser Aspekt ist: Verständnis.

Für mich persönlich ist Verständnis, das höchste Gut, dass einem jemand anderes entgegenbringen kann.

Wenn jemand dich wirklich versteht, dich um deines selbst willen liebt, dann würde er dich niemals belüge, betrügen oder dir vorsätzlich wehtun. Wenn dich jemand nämlich wirklich versteht, deine Gedanken nachvollziehen kann und deine Gefühle kennt, dann weiß er, wie es dir bei allem was er tut und allem was passiert geht.

Dann sieht er dir deine Fehler und Macken nach, dann ist auch ein aufkommender Streit schnell wieder beigelegt, weil man einfach versteht, warum der andere sich geärgert hat oder getroffen war.

Hat man diesen jemand gefunden, der einen wirklich versteht, dann sollte man ihn nie mehr loslassen, denn soetwas findet man nicht so schnell wieder.

Momentan beginnen wir so langsam mit der Planung für unsere Hochzeit nächstes Jahr, ich werde sicherlich noch sehr viel mehr zu berichten haben (vom Kleiderkauf bis zur Auswahl der Dekoration will ja alles erledigt werden), aber an dieser Stelle sei einfach nur gesagt: Ich freue mich auf den schönsten Tag in meinem Leben, an dem der Mensch, der mich versteht wie kein zweiter, mich zum glücklichsten Menschen auf der ganzen weiten Welt macht…wie schon so oft…

@Manu: Ohana heißt Familie…

Advertisements
Published in: on 12/08/2009 at 13:17  Comments (7)  
Tags: , , ,

Schlaflosigkeit und SMS-Dienste

An mein Volk und die Besucher Melanien’s! Hier nun einen Auszug aus dem, was mich, eure über alles geliebte Herrscherin, diese Woche so bewegt hat:

Wie häufiger in letzter Zeit konnte ich nicht richtig schlafen, und hab mich spät des Abends (um genau zu sein zur Mitternacht) noch einmal vor die Flimmerkiste gesetzt, um etwas das Hirn zu entspannen und endlich meine körperliche Müdigkeit auch meinem Kopf klar zu machen, als ich eine interessante Entdeckung im TV machte. Und zwar, war dies eine einstündige Sendung auf einem namhaften Musik-TV-Sender (vier Buchstaben), die zum einen aktuelle Musikclips – soweit nichts ungewöhnliches – daneben aber auch einen kleinen Kasten mit wechselndem Text zeigte. Zunächst war ich irritiert, was sollte dieser Kasten bedeuten. Nach genauem hinsehen entdeckte ich, dass es sich hierbei um einen aus der TV-Werbung bekannten SMS-Dienst handelt, der auch namensgebend für diese einstündige Sendung ist, an den man jede Frage, die einem so in den Sinn kommt schicken kann, und dann eine Antwort auf sein lang gehegtes Problem bekommt. Für sage und schreibe 1,99Euro kann man den am anderen Ende sitzenden Hotline-Mitarbeiten sein Dilemma eröffnen und erhält prompt eine Antwort auf alle Fragen, die das Leben so aufwirft. Nachdem ich meinen Schock über den Preis überwunden hatte, zermarterte ich mir als nächstes das Hirn darüber, was um Himmels willen gibt es für Miseren, bei denen man sich nicht ohne zusätzliche Kosten im Internet oder ganz kostenlos bei Familie, Verwandten und Freunden Beistand suchen kann? Beinah hätte ich selbst eine SMS an diesen Dienst verschickt, um mir gegen einen Obulus von 1,99Euro endlich Erleichterung für meine angestrengten Hirnwindungen zu verschaffen, da erblickte ich nach einiger Beobachtung, die alles entscheidenden Fragen, die 1,99Euro wert sind, um sie SOFORT durch einen SMS-Dienst bzw. dessen unbekannte Hotline-Mitarbeiter beantwortet haben zu müssen….liebe Leser…dies sind die original Fragen, die an diesem Abend u.a. gestellt wurden, Namen wurden von der Redaktion verändert…die weltbewegenden, alles entscheidenden, den Globus aus seinen Fugen bringende Fragen lauten:

1. Wie kriege ich schnell viel Gold bei World of Warcraft

2. Ist der Undertaker noch in der WWE

3. Ich habe Angst vor meinem ersten Date / ersten Mal

4. Ich will meinem Mann Michael einen Heiratsantrag machen, was kann ich tun

…ungläubig starrte ich auf den Bildschirm. Sind wir Menschen mittlerweile tatsächlich so übersättigt und gelangweilt von unserer Umwelt, dass wir u.a. solche Fragen für 1,99Euro von uns völlig fremden Personen beantwortet haben müssen? Sind wir so einsam, dass das piepsen der ankommenden SMS auf unserem Handy uns so glücklich macht, dass wir gewillt sind 1,99Euro dafür zu investieren, damit wir einmal am Abend das Gefühl bekommen, jemand interessiert sich für unser unwichtiges Dasein? Tatsächlich kamen die oben genannten Fragen an Sinnlosigkeit sowie auch an Häufigkeit nur auf Platz 2, an erster Stelle kam eine Frage, die synonym bzw. in leicht abgewandelter Form ungefähr 75% aller Fragen ausmachte, die vor meinen fassungslosen Augäpfeln vorbeflimmerten…diese lautete:

„Passen Lisa und Markus zusammen?“  bzw. „Wer passt zu Lisa?“

Ja, richtig gehört! Tja, hab ich mir gedacht, was will ein SMS-Dienst, der die betreffenden Personen gar nicht kennt, auf so eine Frage schon antworten? Ehrlich wäre wohl gewesen, den Absendern zu sagen, dass es vollkommen egal ist, wer zu ihnen passt, hauptsache sie tun der Menschheit einen Gefallen und zeugen niemals Nachwuchs und wirken so der steigenden Verdummung entgegen…Nunja, aber als wirtschaftlich orientierter SMS-Dienst verprellt man ja seine Kunden nicht, und so wurde einfach eine Software ausgepackt, die aufgrund irgendwelcher, in sozial-emotionaler Hinsicht vollkommen hirnrissiger Parameter, die gegebenen Namen mit einander vergleicht oder passende Namen sucht und dies dann kurzerhand geantwortet. So lautete die Antwort auf die erste Frage i.d.R. „Lisa und Markus ihr passt zu X% zusammen, eure Beziehung wird total super, aber bedeutet viel Arbeit!“ und auf die zweite Frage kam tatsächlich die tiefschürfende Erklärung „Lisa passt besonders gut zu Matthias, Jörg und Michael, aber du solltest auch auf die inneren Werte achten!“.

Aha…

Innere Werte…

Antwortet ein SMS-Dienst, der die Frage zuvor analytisch korrekt durch eine Software gejagt hat…und vor allem, die Antwort geht an eine Lisa, die sich tatsächlich davon verspricht herauszufinden, warum verdammt nochmal es mit Lukas nicht geklappt hat…

…naja, jetzt weiß sie’s ja…hätte sie mal vorher die Glotze angemacht und für 1,99Euro eine SMS verschickt, Mensch, was einem da für Leid erspart bleiben würde…

Mit diesen Gedanken verlasse ich euch

eine jeden Tag mehr an der Menschheit zweifelnde Melanie, die jetzt eine SMS schreibt um herauszufinden, warum es Nachts eigentlich immer so dunkel ist…komisch…

Published in: on 01/08/2009 at 22:18  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,