Verliebt, verlobt….verheiratet! :D

Meine lieben Leser!

Viel Wasser ist den Main runtergeflossen, seit ich das letzte mal einen Bericht schrieb! Aber eben genau so viel Wasser wie den Main runterfloss, so viel ist auch in letzter Zeit passiert! Zu den uninteressanten Dingen zuerst: Meine Diplomarbeit läuft noch, neigt sich zwar langsam dem Ende, aber noch ein paar Monate werd ich daran zu beißen haben…und klappen tut bisher auch nicht viel (abgesehen, von der Veröffentlichung, die jetzt rauskommt, aber psst, ich hab nix gesagt *g*) 😉

Dann das tolle: Ich…oder sollte ich besser sagen WIR haben geheiratet 😀 Ja, richtig gehört, mein geliebter Manuel und ich haben uns getraut und sind nun Mann und Frau 😀 Und genau heute feiern wir unseren einwöchigen Hochzeitstag, hihi :-> Am 17. Mai um 15 Uhr war die Trauung auf der historischen Burg Ronneburg. Alle meine geliebten Menschen waren da: meine mir sehr am Herzen liegende Familie (Mama, Papa, Geschwister und meine Oma) sowie meine besten Freunde waren bei mir und am Ende haben mich sogar meine lieben Kollegen – besser: Freunde! –  überrascht und sind auch noch vorbei gekommen 😀 Es war ein sehr sehr schöner Tag, aber das wichtigste ist, dass nun die ganze Welt sehen kann, dass Manuel und ich zusammen gehören und vor allem zusammen sein wollen, bis ans Ende unserer Tage und darüber hinaus 🙂 Wir lieben einander und jeglichen Zweifel an unserer Beziehung haben wir an diesem Tag in den Wind geschrieben, denn wir wissen, was wir füreinander empfinden 🙂 Sobald der Fotograph die Bilder ausgewertet hat, werde ich auch eines nachreichen, von meinem überaus gutaussehenden Ehemann…und mir, denn ich glaub, ich hab auch keine so schlechte Figur gemacht ;P

Ihr dürft also noch ein bisschen gespannt sein 🙂

verheiratete Grüße!

Eure königliche Hoheit

Melanie von Melanien 😉

Advertisements

Man nehme eine Prise… und andere Gedanken zum Heiraten

Meine lieben Leser!

Einige von euch wissen es bereits, für andere lasse ich jetzt die Breaking-News-Bombe fallen: Ich werde bald heiraten! 🙂

Und mit bald meine ich Mitte Mai 2010.

Nach nunmehr über sieben Jahren Beziehung, über sieben Jahren geteilter Freude und gemeinsam ertragenem Leid haben wir – mein Verlobter Manuel und ich – uns entschlossen, in den Hafen der Ehe einzulaufen.

Ich will jetzt keine Lobhudeleien loslassen, dass Manuel einfach der beste, perfekteste, schönste und tollste Mann auf der ganzen weiten Welt ist (obwohl ich das so empfinde und ihm das sicherlich gefallen würde, nicht wahr mein Schatz? 🙂  )…wie jeder sich ja wohl denken kann, hat man immer gute Gründe zum Heiraten; bei mir ist es wohl der, mein Leben mit meinem Seelenverwandten, meinem Liebsten, meinem besten Freund und Retter zu teilen, der mir neben vielem anderen das Gefühl gibt, komplett zu sein.

Ich habe schon öfter in Zeitschriften, im Fernsehen und im Internet gelesen, dass vielen Frauen das wichtigste ist, dass der Mann an ihrer Seite sie „zum lachen bringt“…also, mir würden jetzt viele Dinge einfallen, die ich dazu sagen könnte, aber ich lasse meinen Geschlechtsgenossinen mal ihre Illusionen.

In einer Beziehung gibt es viele Werte, die einem wichtig sind, und auch wichtig sein sollten: Liebe, Respekt, Mitgefühl und Treue sind nur einige von ihnen. Für mich persönlich, steht aber ein ganz anderer Aspekt viel weiter im Vordergrund.

Ohne diesen Aspekt könnte es keine aufrichtige Liebe, keinen ehrlichen Respekt, kein echtes Mitgefühl und keine wahre Treue geben…und dieser Aspekt ist: Verständnis.

Für mich persönlich ist Verständnis, das höchste Gut, dass einem jemand anderes entgegenbringen kann.

Wenn jemand dich wirklich versteht, dich um deines selbst willen liebt, dann würde er dich niemals belüge, betrügen oder dir vorsätzlich wehtun. Wenn dich jemand nämlich wirklich versteht, deine Gedanken nachvollziehen kann und deine Gefühle kennt, dann weiß er, wie es dir bei allem was er tut und allem was passiert geht.

Dann sieht er dir deine Fehler und Macken nach, dann ist auch ein aufkommender Streit schnell wieder beigelegt, weil man einfach versteht, warum der andere sich geärgert hat oder getroffen war.

Hat man diesen jemand gefunden, der einen wirklich versteht, dann sollte man ihn nie mehr loslassen, denn soetwas findet man nicht so schnell wieder.

Momentan beginnen wir so langsam mit der Planung für unsere Hochzeit nächstes Jahr, ich werde sicherlich noch sehr viel mehr zu berichten haben (vom Kleiderkauf bis zur Auswahl der Dekoration will ja alles erledigt werden), aber an dieser Stelle sei einfach nur gesagt: Ich freue mich auf den schönsten Tag in meinem Leben, an dem der Mensch, der mich versteht wie kein zweiter, mich zum glücklichsten Menschen auf der ganzen weiten Welt macht…wie schon so oft…

@Manu: Ohana heißt Familie…

Published in: on 12/08/2009 at 13:17  Comments (7)  
Tags: , , ,